Single Blog Title

This is a single blog caption

Boca Chica…Impressionen zu und von Tim Luca Lindemann

Seit Oktober 2019 waren einige Top Dogs der 2019 Europameister-Mannschaft (und Ladislaus Landwehr und Luis Brandt) bis dato für 4 Wochen bis 3 Monaten in Boca Chica in der DBA Akademie von TroskyBull S.R.L. (Tim Fischer, Luca Hörger, Niklas Rossius, Yannic Walther, Mo Van Bergen, Tim Luca Lindemann)

Die letzten waren Yannic Walther, Moritz Van Bergen und Tim Luca Lindemann und im Sommer folgen Jakob Boldt und Joshua der Germane Harrison. Tim Luca war einer der Stars des Finales von Nettuno gegen Italien, denn im Hexenkessel von Nettuno blieb er als Pitcher coldblooded , kam rein als es am Heissesten war und hielt die Italiener mehrere Innings lang in Schach. Jetzt war der Neuenburger fast 2 Monate in Boca Chica und als ich vom 7. Februar bis 17. Februar nach dem Rechten schaute, war besonders bei Tim Luca zu sehen, wie viel diese Massnahme im Winter in der Karibik bringt: Gutes Essen und Pflege von Mercedes, tägliche verschiedene harte  Trainingseinheiten mit Andres Duncan, Gym, zwei Spiele in der  Woche im TroskyBull Team und natürlich der eigene Wille hat alle Jungs dieses Winters weit voran gebracht.(Dazu noch Spanisch Unterricht mit Reinaldo Arias)

Tim Luca war bei Try Outs vor allem des Detroit Tigers Scout als Hitter sehr smooth und wurde besonders  unter die Lupe genommen, er hat seinen Schwung, seinen Arm, seine Physis weiter verbessert

Hier ist was Tim Luca schreibt:

Eine unvergessliche Zeit ist vorbei.
Als ich am 02.01.2020 in die Akademie kam, wurde ich von allen sehr herzlich willkommen geheißen.
Ich fühlte mich direkt wohl, obwohl alles ungewohnt war und ich die Sprache nicht beherrschte. Zum
Glück aber war Niklas schon da, der Spanisch konnte. Unser Trainer Duncan, genannt Papi, konnte
aber doch gut Englisch, was Einiges erleichterte.
Der Trainingstag begann morgens um 7:30 Uhr mit Strand Training, bei dem wir im Sand oder durch
das Wasser sprinteten und mit Hütchen oder Leitern verschiedene Übungen machten . Danach
gingen wir ins GYM, wo wir mit verschiedenen Übungen unseren Brustmuskel, unseren Bizeps und
Trizeps aufbauten. Um 11 Uhr gab es sehr leckeres Frühstück. Danach hatten wir eine kleine Pause.
Wonach wir für ca 1 Stunde in den batting cage gingen und 200 – 300 Bälle schlugen. Danach gab es
ein leckeres Mittagessen. Am Nachmittag gingen wir erneut in den Cage oder nahmen BP auf dem
Feld . Im Cage spielten wir öfters mal ein Spiel, in dem der Verlierer die Bälle einsammeln musste.
Jeder hatte die Aufgabe 10×10 Bälle exakt an die Wand zu schlagen, wer die meisten Punkte hatte,
war Sieger, der Looser durfte einsammeln. Das machte mir besonders Spaß, so verbesserte ich
deutlich meine Technik und schlug mehr Linedrives. Schon nach einigen Tagen Training merkte ich
große Fortschritte an meinem Schlag. Er wurde härter, weiter und kontrollierter. Als wir dann auf
dem Baseballplatz BP nahmen, merkte ich wie stark ich mich verbessert hatte . Auch bei meinem
Fielding entdeckte ich große Fortschritte. Ich konnte beim Training sehr gut alle DBA Drills umsetzen.

Es hat auch immer sehr viel Spaß gemacht mit den Dominicanos etwas zu unternehmen, da sie immer
gut drauf waren und für Späße offen. Wir waren oft am Strand und Tretboot fahren. Mit der Zeit
konnte ich mich durch den Spanischunterricht, den wir einmal die Woche von Reinaldo bekamen,
immer besser mit allen unterhalten. So konnte ich mit unserer Hausmutter Mercedes, die uns das
Essen gekocht hat, die Wäsche gewaschen und sich um uns gekümmert hat, wenigstens ein bisschen
kommunizieren. Verstehen ging so lala, weil sie für mich einfach zu schnell geredet hat. Aber
irgendwie haben wir uns immer verstanden. Auch hatten wir den lustigen “Beebo”, der auf das
Grundstück und auf uns aufgepasst hat und immer einen fröhlichen Spruch auf Lager hatte.
Es war eine wunderbare Zeit und ich kann es jedem empfehlen, das sind Erfahrungen die man
niemals vergessen wird. Als ich nach sieben Wochen wieder in Deutschland am Flughafen landete,
wollte ich direkt wieder zurückfliegen, da ich die lockere Stimmung und fröhliche Lebensart
vermisste.
Tim-Luca Lindemann

(GBull PS: Unsere Galerie hat gerade einen Treffer, sodass ich keine Fotos hochladen kann. Wir arbeiten daran und dann kommen hierzu noch Fotos wie auch zu dem U 12 Turnier in Barcelona)

Hinterlasse einen Kommentar